acquisto viagra
Site Logo
Main Menu
· Start
· Videos
· Links
Abteilungsleiter Horst Schlesinger am 18.12.2005 zur Sportler-Gala am 18.11.2005
Nachdem die Großen ihren Sekt und die Kleinen ihren O-Saft geschlürft hatten, das Buffet mit den mitgebrachten Salaten und Leckereien bestückt war, das Küchenteam kleinere Katastrophen wie eine übergelaufene Kaffeemaschine und eine überkochende Warmhalteplatte bewältigt hatte, konnten Luisa und Andy das Buffet mit einer eindrucksvollen Begrüßung eröffnen.Wie viele Gänge mancher dann einlegte ist nicht dokumentiert.
Nach dem Essen durften (mußten?) zunächst Annas Minis auf die Bühne, um ihren Schnappi-Tanz vorzuführen und natürlich wurden sie nicht ohne Zugabe entlassen.Verdis Triumphmarsch leitete anschließend die Ehrung der Meister ein.
Allen voran Beatrice Marscheck, die als vierfache Hessenmeisterin auch den Wanderpokal der Abteilung erhielt. Dann kam Bewegung in den Saal. Wer gedacht hatte, den Abend bequem auf seinem Stuhl verbringen zu können, wurde (un)angenehm überrascht. Unter Philipps Anleitung mußten alle in zwei Reihen Aufstellung nehmen und dann ging es vorwärts, rückwärts, mit und ohne Drehung, jedenfalls irgendwie hin und her. Die einfache Übung aus dem Training entpuppte sich für die Eltern als echte Herausforderung und Heidenspaß.
In der Zwischenzeit war die Bühne für eine Szene aus dem Musical „Die Schöne und das Biest“ hergerichtet worden. Von der Idee bis zur Aufführung hatte die Truppe um Madeleine alles in Eigenregie gestaltet. Kleine Patzer trugen nur noch zusätzlich zur Erheiterung des Publikums bei. Einen ganz besonderen Eindruck hinterließen Sandra und Vanessa mit ihrem abschließenden Liedvortrag. Es spielten Vanessa (Belle), Torben-Helge (Biest), Larissa (Mutter), Leonie und Iliriana (Töchter). Die Kulissen stammten von Isabell und Janine.
Anschließend konnte Gert Kratochwil über 50 Erwerbern des Sportabzeichens die Urkunden überreichen.
Auf die Trainer wartete zum Abschluß des Abends noch eine besondere Überraschung. Lena, Torben-Helge, Vanessa und Lisa hatten sich zwei Geschicklichkeitsprüfungen und ein Mohrnkopfessen der gewissen Art ausgedacht. Wie man auf den Bildern sieht, haben sich Anna, Astrid, Fabian, Mandy und Philipp auf dem doppelten Einrad und beim Chinesenspiel aber unerwartet wacker geschlagen. Zur Belohnung ging das Mohrnkopfessen daher ohne größere Blessuren aus.
  Comments (0)
Posted by Nils on Sunday 18 December 2005 - 13:29:04 printer friendly create pdf of this news item
0 Comments

You must be logged in to make comments on this site - please log in, or if you are not registered click here to signup
News Categories
Datum / Zeit
 
This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.

e107
PHP
MySQL