acquisto viagra
Site Logo
Main Menu
· Start
· Videos
· Links
DJMM Endkämpfe Silber an die A-Jugend (14.334) / Bronze an die B-Jugend (11.215)
(jth) Nicht nur das Wetter glänzte, sondern auch die Jugendlichen des LAZ Giessen, mit ihren Leistungen bei den Hessischen DJMM – Endkämpfen. In Neu – Isenburg gab es für die heimischen Mannschaften einmal Silber und einmal Bronze. In der Historie des LAZ – Giessen muss man schon sehr weit zurückblicken , als es schon einmal eine DJMM – Mannschaft weiblich und männlich gab, die bei dem Hessischen – Endkampf vertreten war. Es war Anfang der 80er Jahre, als die damaligen „Macher“ Clarius und Drolsbach solche Teams an den Start brachten. Heute sind die LAZ – Trainer, Czech, Heinrich, Schlesinger, Schmidt und Seidel glücklich, sowohl bei der männlichen Jugend A als auch bei der männlichen und weiblichen Jugend B je eine Mannschaft stellen zu können. Den Titel des Hessischen –Vizemeister bei der männlichen Jugend A sicherten sich die LAZ-Jugendlichen mit 14.594 Zählern hinter der Vertretung der LG Eintracht Frankfurt, die 14.594 Punkte erreichte. Es war mehr drin so Coach Czech, doch wir mussten aufgrund einer Wadenverletzung von Adrian Becker ( LAZ / TV Gr.-Buseck) das Team komplett umstrukturieren, was uns sicherlich 200 Zähler kostete. Becker konnte nicht in seinen Paradedisziplinen ( Hürden, Weit ) antreten, lies dafür den Speer jedoch auf 50,39 m fliegen. Das Herzstück des Erfolges waren die von Martin Seidel betreuten Mittelstreckler. Robert Köhl und Daniel Buelteman. Sie stellten sich der Konkurrenz im 1000 und zwei Stunden Später im 3000 m Lauf. Die beiden Athleten des VfB- Giessen ließen es dabei so richtig krachen, denn Robert Köhl steuerte 2:42,91 Minuten über die 1000 m Distanz und 9:54,03 Minuten auf der längeren 3000 m Strecke bei. Buelteman stand seinem Vereinkollegen nicht nach und lief in 2:48,57 Minuten sowie 10:01,35 Minuten über die Ziellinie. Gut in Form präsentierten sich auch die beiden MTV´ler Nils Düdenhöfer (54,30 sec) und Jonathan Kraft (54,34 sec) auf der 400 Meterdistanz. Aufsteigende Leistungen von Florian Schmiedeknecht ( LAZ / MTV) mit 11,23 sec über die 100 m Sprintstrecke und 15,98 sec von Stefan Cebulla ( LAZ / TV Gr.-Buseck) über die 110 Meterhürden sowie 36,47 m mit der Diskusscheibe von Jan Routa ( LAZ / TSG Lollar) komplettierte die Teamleistung der A-Jugendlichen. Punktegarant bei der männlichen B-Jugend war Christopher Borton (LAZ/VfB). Mit 3 Metern im Stabhochsprung., guten 40,31m mit dem Diskus sowie 12,39 m im Kugelstoßwettbewerb, war er es, der die meisten Punkte für das LAZ- Team sammelte. Voll in den Dienst der Mannschaft stellte sich auch Jan Philipp Schmiedeknecht (LAZ / TV Gr.-Buseck) trotz einer noch nicht auskurierten Erkältung. " Die erzielten 11,76 sec über die 100 Meter und 5,56 m im Weitsprung überraschen mich ausdrücklich" so Sprinttrainer Erich Gebhardt. Tolle Leistungen zeigte auch Johannes Remy ( LAZ / TV Gr.-Buseck) mit 5,60 m im Weitsprung sowie übersprungenen 1,62 m in der Hochsprungkonkurrenz. In dieser Disziplin überfloppte Ronnie Blaschek ( LAZ / TSG Lollar) ausgezeichnete 1,78 Meter. Aber auch Miguel Keidel ( LAZ / SV Garbenteich) lies sein Können im 110 m Hürdenlauf mit 16,06 sec sowie im Sprint mit 12,03 sec aufblitzen. Lohn der harten und schweißtreibenden Arbeit waren 11215 Zähler was hinter den Mannschaften ASC Darmstadt ( 12614) und dem TV Jahn Neuhof( 11225 ) zur überraschenden Bronzemedaille reichte. Mit Rang sechs und 8096 Zählern bei der weiblichen Jugend B konnte Trainer Astrid Schmidt zufrieden sein, denn die Truppe wurde zum größten Teil mit den jüngeren A-Schülerinnen komplettiert. Eifrigste Punktesammlerinnen waren Nastasia Lich ( LAZ / MTV Giessen ) und Johanna Milow ( LAZ / SV Garbenteich). Lich überzeugte mit übersprungenen 1,62 m im Hochsprung sowie 31,77 m mit dem Speer und konnte so wichtige Zähler beisteuern. Die neue Kreisrekordhalterin im Hürdenlauf bei den A-Schülerinnen, Johanna Milow, meisterte ihren ersten Start über die 100 m Hürdenstrecke in 16,28 sec vorzüglich. Zudem konnte sie noch im 100 Metersprint 13,78 sec. folgen lassen. Silke Graul ( LAZ / SV Garbenteich) mit 4,45 m im Weitsprung und 13,81 sec.im Sprint sowie die 4,47 m im Weitsprung durch Annika Nürnberger ( LAZ / SV Garbenteich) waren weitere wertvolle Punktegaranten. „ Wir sind mit den Leistung zufrieden. Mit einem gesunden Arian Becker hätten wir den Titel bei der A-Jugend gewinnen können, denn wir wären dann mit dem Einsatz der Athleten flexibler gewesen. Alles in allem aber kann aber sagen, das dieser Wettkampf eine tolle Sache für unsere Jugendmannschaften war, der den Teamgeist und die Zusammengehörigkeit in den Vordergrund stellt und fördert.“, so Markus Czech.

Ergebnisse
  Comments (0)
2005 Posted by Nils on Tuesday 10 May 2005 - 19:36:19 printer friendly create pdf of this news item
0 Comments

You must be logged in to make comments on this site - please log in, or if you are not registered click here to signup
News Categories
Datum / Zeit
 
This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.

e107
PHP
MySQL