acquisto viagra
Site Logo
Main Menu
· Start
· Videos
· Links
Beatrice Marscheck bereits in Top-Form
Gute Beteiligung und strake Leistungen bei Bahneröffnung in Wetzlar - Becker erstmals seit zwei Jahren wieder 7 Meter

WETZLAR (ras)
. "Eine Beteiligung wie seit Jahren nicht mehr", verbuchte Hilmar Schwesig als Organisator der nationalen Leichtathletik-Bahneröffnung im Wetzlarer Stadion. Neben dem gewohnt guten Zuspruch aus dem Siegener Raum nutzen zunehmend auch südhessische Athleten die Möglichkeit, sich mit der mittelhessischen Konkurrenz zu messen. Aber auch die Ergebnisse der heimischen Spitzenathleten stimmen optimistisch. So steigerte Beatrice Marscheck (LAZ Gießen) ihre Bestleistung über 100 m trotz Gegenwind (0,6) und ohne direkte Gegnerin in ihrem Zeitlauf auf 12,06 Sekunden. Verbessert zeigt sie sich auch auf ihrer 200 m Paradestrecke in ihrem ersten Frauenjahr. Hier unterbot sie ihre Vorjahreszeit um über zwei Zehntelsekunden auf 24,50.
Grund zur Freude hatte auch ihr Vereinskamerad Adrian Becker (A-Jugend). Erstmals seit Januar 2003 - nachfolgend gehandicapt durch lange Krankheitsphase - setzte er mit exakt 7,00 m wieder einen "Siebener" in die Weitsprunggrube. Zudem belegte er hinter dem Sprintspezialisten Nils Müller (Friedberg-Fauerbach/10,82 und 21,58) sowohl über 100 m (11,27) als auch 200 m (23,15) Platz zwei in für den Saisonbeginn respektablen Zeiten.
Noch nicht ganz so erfreulich läuft es derzeit für Florian Schmiedeknecht (ebenfalls LAZ/Jugend A), der mit 11,36 über 100 m Rang vier belegte. Hochgenannt in die Jugend A stieß Jan Routa die Sechskilokugel auf die drittbeste Weite von 13,46 m. Mit 52,15 m erzielte der LAZ B-Jugendliche einen weiteren dritten Platz im Speerwurf seiner Altersklasse.
Döring-ComebackGute Leistungen sah man auch im Diskuswurf der Männer. Hier siegte Michael Rückel von der KSG Bieber mit 47,30 m. Platz drei und vier gingen an Markus Czech (LAZ/40,34) und Klaus Peter Schneider (KSG Bieber) mit 39,88m. Siege im Kugelstoß (12,81m) und im Diskuswurf (43,98) der Frauen verbuchte Marie-Luise Humpert vom LAZ Gießen. Sie nutzt die Leichtathletik derzeit als Ergänzung ihrer sehr erfolgreichen Wintersportaktivitäten.
"Endlich wieder schmerzfrei", hörte man aus dem Umfeld von Katharina Döring. Nach zweijähriger verletzungsbedingter Durststrecke zeigte sich die LAZ-A-Jugendliche am Start über 200 m flach und beendete die für sie kurze Distanz in 26,23 Sekunden als Dritte. Katharina Stein (ebenfalls LAZ/Jugend A) warf den Speer mit 32,06 m auf Platz zwei. Nur knapp verfehlte Jasmin Stowasser (LG Langgöns-Oberkleen ) in der gleichen Altersklasse mit 9,95 m im Kugelstoß die 10-m-Marke.
Den besten Sprint über die 100m der B-Jugendlichen bot Kerstin Stoll (LG Langgöns/Oberkleen) in 13,07 Sekunden. Mit 4,97 m holte Laura Engeln (TSG Alten-Buseck) vor Stoll (4,94) den Weitsprungsieg. Theresa Pohl, eigentlich noch A-Schülerin, schleuderte den Speer mit 33,24 m zum Sieg und auf neue persönliche Bestweite. Auch Nathalie Müller lieferte bei ihren Siegen mit Diskus (35,85) und Kugel (11,51) einen respektablen Saisoneinstand. Ihre Vereinskameradin Janina Cloos (alle LG Wettenberg) erkämpfte sich über 800m in 2:46,10 Platz drei.
Bei den Schülerinnen A der W15 durchquerte Carina Hütter (LGLO) als Schnellste in 13,47 über 100 m die Lichtschranke. Über 300 m setzte mit Marie Busch (44,08) ein weiteres LG LO-Mädel die beste Tagesleistung. In der W14 verbesserte Nina Dudenhöfer (LG Erda-Heuchelheim) ihre Bestzeit über 800 m auf 2:45,54.
Für Dominik Hofmann (ebenfalls LG Erda/Heuchelheim bedeuteten 11,92 m im Kugelstoß Rang zwei der M15. Damit blieb er einen Zentimeter unter seiner letztjährigen Freiluftbestleistung.

Ergebnisse
  Comments (0)
2005 Posted by Nils on Wednesday 04 May 2005 - 19:08:30 printer friendly create pdf of this news item
0 Comments

You must be logged in to make comments on this site - please log in, or if you are not registered click here to signup
News Categories
Datum / Zeit
 
This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.

e107
PHP
MySQL